01.10.2020

Online-Seminar (Webinar) oder Präsenzseminar – diese Frage stellen sich jetzt viele Unternehmen für die Schulung Ihrer Mitarbeiter.

Seit Ende März habe ich meine Schulungen nur noch als Online-Seminare durchgeführt. Ab Mitte September kamen wieder die ersten Präsenzseminare dazu. Wenn auch sehr zögerlich.

Ein großer Kunde von mir hat gleich in einem großen Hotel den größten Saal gebucht, um seine 50 Mitarbeiter mit gebührendem Abstand mit Hygienekonzept unterzubringen. Das hat auch alles sehr gut geklappt. Bis auf die Sache mit der Doppelprojektion.

Jetzt hat mit allerdings ein Teilnehmer gesagt, dass es ein Tool für Windows gibt, mit dem man auf dem Laptop-Bildschirm den „Laser“ platziert, was dann auf allen Projektionen angezeigt wird. Das muss ich einmal ausprobieren.

Mein Fazit:

Präsenzseminare machen einfach mehr Spaß. Man ist im direkten Kontakt. Die Diskussionen und der Erfahrungsaustausch sind intensiver. Es ist für die Teilnehmer weniger ermüdend. Der Lerneffekt ist höher.

Der Reiseaufwand/Kosten für die Teilnehmer und natürlich für mich als Referent sind ein klarer Vorteil für die Online-Seminare.

Nachtrag 26.10.2020

Leider gehen die Corona-Zahlen zur Zeit wieder stark nach oben, so dass alle geplanten Präsenzseminare von meinen Kunden entweder als Online-Seminare stattfinden werden, oder auf das kommende Jahr verschoben wurden.

Das wichtigste ist die Gesundheit – deshalb achten Sie auf sich und bleiben Sie gesund

Ihr

André Henke